sensomotorische Einlagen

sensomotorische-einlage-asenso-in-komfortschlappen-asandale-mit-einlage-a

Sensomotorische Einlagen sind individuell handwerklich gefertigte Einlagen im Sonderbau. Im Gegensatz zu konventionellen Einlagen (Kork-Leder- oder Weichbettungseinlagen) fördern sensomotorische Einlagen mit jedem Schritt die Aktivität des gesamten Körpers!

Individuell gearbeitete Erhöhungen auf der Einlagen sollen über Sensoren auf der Fußsohle Muskeln, Sehnen und Bänder stimulieren, um insgesamt bessere und gesündere Bewegungsabläufe zu ermöglichen. Die an der Bewegung beteiligten Gelenke erfahren durch korrekte Bewegungsabläufe größtmögliche Schonung.

Hier finden Sie Querverweise auf Wirksamkeitsstudien sensomotorischer Einlagen:

 

Die sensomotorische Einlage  bietet für den Körper also eine Möglichkeit, die Selbstheilungskräfte anzuregen.

Nachhaltig vorteilhaft wirken die sensomotorischen Einlagen in der Regel beistellung-fersenbein-a

  • Knick-, Senk-, Spreizfuß
  • Metatarsalgie
  • Hallux valgus
  • Fersensporn
  • Sichelfuß
  • Krallenzehen

Ziel ist es, die für die Fußfehlstellung verantwortliche, schwache Muskulatur soweit zu kräftigen, dass der Fuß aus eigener Kraft besser steht und gesündere Bewegungen des gesamten Körpers ermöglicht. Je früher eine Fußfehlstellung erkannt und mit sensomotorischen Einlagen therapiert wird, umso größer die Chance, spürbare Verbesserungen zu bewirken.

seilspiele-aanmessen-kindereinlage-akinderfuss-a

Kinder und Jugendlichen im Wachstum haben mit Hilfe von sensomotorischen Einlagen sogar beste Bedingungen, ihr Defizit komplett auszuheilen und dauerhaft gesund durch’s Leben zu gehen!

Aber auch Erwachsene können durch Unterstützung der sensomotorischen Einlagen Folgeschäden der Fußfehlstellung an

  • Knie,einlagenschleifen-a
  • Hüfte
  • entlang der Wirbelsäule
  • bis hin zu Spannungszuständen im Schultergürtel
  • oder Spannungskopfschmerz

aufhalten, häufig sogar bessern.